Donnerstag, 23. Juni 2016

Warum ich vegan lebe

Hallo ihr Lieben,


ihr dürftet überrascht sein, erst jetzt wieder von mir zu hören. Ich war mehr oder weniger in einer Selbstfindungsphase und habe meine Ausbildung angefangen. Öfters musste ich daran denken meinen Blog weiterzuführen und das werde ich jetzt auch tun. 

Vielleicht haben es schon ein paar mitgekriegt, vielleicht auch nicht... auf jeden Fall lebe ich jetzt vegan und mir geht es moralisch, ethisch und gesundheitlich sehr gut damit. 


Meinen Weg zum Veganismus...


meine Schwester ist schon über einen Jahr vegan und meinte damals als sie anfing zu mir "hey, versuch es doch auch mal" und ich dachte joa hm mal sehen, was kann man denn da noch essen?! 
Vegan zu leben hört sich erstmal kompliziert an, da es alle tierischen Produkte ausschließt. So schön so gut, denn so schwierig ist es eigentlich nicht. 
Klar aller Anfang ist schwer, aber man muss nur in der Umgewöhnungsphase sich viel informieren, denn das Wissen bleibt ja dann. 
Damals habe ich es nicht so richtig probiert, weil ich es auch gar nicht so richtig wollte. Ich habe mir Videos angeguckt, wo Tiere auf brutalste Weise gequält wurden und natürlich hat es mich mitgenommen, aber nicht so sehr, das ich meine Ernährungsweise umgestellt habe. 
Irgendwann bin ich ganz spontan darauf gekommen und Fleisch fing an mich anzuekeln. 
Anstatt vegetarisch zu leben, habe ich mich direkt für eine tierlose Ernährung entschieden. 
Irgendwann kommt der Tag, wo man diese Ernährungsform nicht begrenzt sieht, sondern um die Ecke denkt und viel mehr sieht als das.

Warum vegan...


es ist kein Geheimnis, dass die Menschen heut zu Tage viel zu viel tierische Produkte in ihrer Ernährung haben und viele sind sich derer Risiken nicht bewusst. Ich finde es erstaunlich, dass Zigaretten, Alkohol und Drogen als schlecht angesehen werden, aber über Ernährung wird so gut wie nie aufgeklärt. Viele Krankheiten entstehen aus dem Konsum von zu viel Zucker, kein Geheimnis, jedoch weiß kaum jeder, das durch einen zu hohen Konsum von tierischen Lebensmitteln die Gefahr auf viele Krankheiten stark ansteigt. Sei es wegen zu viel Cholesterin, zu viel Fett oder zu viel Eiweiß, es ist eine breite Palette. 
Ich finde es erschreckend, dass es so wenig Aufklärung gibt... und das zum Beispiel tierische Produkte wie Milch so hoch angepriesen werden.

Zur Milch...


Eine Kuh ist ein Säugling sowie du und ich und wann gibt eine Frau Muttermilch? Richtig, wenn sie ein Baby hat und das ist nichts anderes wie bei der Kuh. 
Damit wir Menschen ihre Milch trinken können, müssen Kühe ihr Leben lang unter Qualen leiden. 
Sie werden in einem ständigen Kreislauf künstlich befruchtet, um stetig Milch geben zu können. Nach der Geburt des Kälbchens werden die Kälber den Müttern entrissen, damit nicht das Kalb, sondern wir ihre Milch trinken können. Die Kühe haben ein undankbares Leben und existieren lediglich als Brutkasten. 
Dabei frage ich mich oft, wieso sollte ein Tier leiden, damit ich meine Bedürfnisse stillen kann? 
Tierische Produkte sind ein Luxusgut und sollten auch wie so eines behandelt werden. 

Laktoseintoleranz..


für Jeden ist es etwas ganz normales Milchprodukte zu sich zu nehmen und es wird immer gesagt, dass Menschen schon immer Milchprodukte aßen, aber das stimmt so nicht. 
Durch eine Genmutation sind wir erst im Stande, Laktose (Milchzucker) in der Milch durch Laktase (Enzym) in unserem Körper spalten zu können. 
Die Personen, die es nicht können, sind Laktose intolerant.

Die Zukunft...


Ich würde mir wünschen, dass sich mehr Leute über Veganismus informieren, denn es ist wirklich nicht so schwer und wenn man sich erstmal anfängt damit zu beschäftigen, wird man süchtig danach. 
Du solltest dich nicht fragen warum ich vegan lebe, du solltest dich lieber fragen, warum du es nicht bist. 


In der nächsten Zeit werdet ihr wieder mehr von mir hören, bis dahin tschö mit ö 

Kommentare:

Blogger templates

Pages - Menu

Search This Blog

Popular Posts